Die Skischule München - Mountain Spirit

Unser Leitbild

Unser Ski- und Snowboard Schule entstand aus Leidenschaft und Begeisterung für die Natur und den Wintersport. Da wir es in unseren Kursen hauptsächlich mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben, sehen wir unsere Mission nicht nur in der Vermittlung von Ski- und Snowboardtechnik. Achtsames Verhalten gegenüber der Natur und ein freundlicher Umgang miteinander stehen ganz oben auf dem Lernplan.

Professionalität bedeutet weiterhin eine gewissenhafte Vorbereitung und anschließend perfekte Organisation und Durchführung einer Veranstaltung bis zum Ende.

Es ist für uns z.B. selbstverständlich, dass die Kinder nahtlos den von der Abfahrt bis zur Rückkehr an die Haltestelle in München von unseren Skilehrern aufmerksam betreut werden. Ein warmes Mittagessen in der reservierten Skihütte oder der gemeinsame Toilettengang gehören ebenso zum Standard.

Wir arbeiten ständig daran die Qualität unserer Kurse zu Verbessern, denn Stillstand bedeutet Rückschritt.

Unsere Geschichte

Die heutige Skischule München / Mountain Spirit entstand aus der ehemaligen Skischule Montana und wurde 1999/2000 von Dirk Groeger neu aufgebaut.

Bevor die Skischule unter dem Namen Mountain Spirit entstand war MS eine klassische Bergschule, die vor allem Skitouren, Freeriden, klassisches Bergsteigen und Kletterkurse im Programm hatte.

Seit 2018 hat die Skischule einen eigenen Internetauftritt mit Buchungsportal und läuft unter der Domain www.skischulemuenchen.de. Die Bergschule ist weiterhin unter www.mountainspirit.de zu finden. Einige Bereiche überschneiden sich natürlich und so werden z.B. alle Tiefschneekursbuchungen über die Bergschule abgewickelt Die Kurse werden natürlich weiterhin gemeinsam organisiert und durchgeführt. Die Skilehrer sind im Skitechnikbereich eingesetzt, die Bergführer übernehmen die Verantwortung für die Sicherheit.

Vor allem im Kinder- und Jugendbereich sind Buchungszahlen  im Laufe der Jahre kontinuierlich angestiegen und es arbeiteten inzwischen über 80 Ski- und Snowboardlehrer von Weihnachten bis Mitte März mit den Nachwuchs-Wintersportlern.

Untermenü